On Top of the Maya World

maya Ruinen in ek Balam

Am nächsten Tag starteten wir wieder in aller Frühe, da wir die Roller noch bis 12 Uhr hatten und die Zeit optimal nutzen wollten. Unser Ziel waren die Maya Ruinen von Ek Balam, die etwa eine dreiviertel Stunde von uns entfernt lagen. Eigentlich ist der Weg dorthin ganz einfach, aber irgendwie haben wir die Abbiegung verpasst und sind einige Kilometer Continue Reading

Best Cenotes around Valladolid

beste Cenoten

Nach fünf Nächten in Playa Del Carmen ging es für uns mit dem Bus weiter nach Valladolid. Diese Fahrt traten wir nicht alleine an, denn Pascal, ein Freund von Marcel, war auch gerade in Mexiko und verbrachte ein paar Tage mit uns. Vom Busbahnhof in Valladolid ging es mit samt dem Gepäck 1,3 Kilometer zu unserer Unterkunft. Der Check-in verlief Continue Reading

Colorful Phuket Old Town

Phuket old town

Am nächsten Tag ging es für uns nach dem Frühstück zurück nach Phuket. Wir konnten von Koh Lanta aus, nur bis Krabi fahren. Dort angekommen, sprintete ich direkt zu den Ticketschaltern und organisierte uns Plätze im nächsten Minivan nach Phuket Old Town. Von dort fuhren wir mit dem Tuktuk zu unserem Hotel, dem wirklich empfehlenswerten Shunli Hostel. Da wir Hunger Continue Reading

Amazing Beaches and Temple around Krabi

Highlights von Krabi

Am nächsten Morgen liefen wir hinunter in die Stadt zu einem schnellen und durchaus sehr leckerem 7/11 Frühstück. Dann packten wir unsere Sachen und ließen uns zum Busbahnhof fahren. Hier kauften wir uns Tickets nach Krabi und warteten auf unseren Bus. Irgendwann kam dann ein Minivan und unsere Fahrt nach Krabi konnte starten. Am Busbahnhof in Krabi angekommen wollten wir Continue Reading

Highlights of Phang Nga

highlights von Phang nga

Vorabinformation: Dieser Blog bezieht sich auf den November 2021 – also inmitten der Pandemie. Wir hatten ursprünglich Anfang 2020 einen Flug nach Bangkok gebucht und dieser wurde aufgrund der Pandemie gecancelt. Kurz danach ging Thai Airways, die Airline, mit der wir gebucht hatten, pleite. Somit waren wir zum damaligen Zeitpunkt erst einmal glücklich überhaupt Gutscheine angeboten bekommen zu haben. Im Continue Reading

Off the beaten path – Cilento

cilento

Am nächsten Morgen hieß es Abschied nehmen von Nardo, aber nicht ohne vorher noch einmal ein paar Pucce beim Bäcker nebenan zu kaufen. Für uns ging die Fahrt vom Salento nach Cilento, vielleicht ein kleiner Geheimtipp in Italien. Auf jeden Fall ist das Cilento abseits der Touristenmassen, die sich z.B.. an der nicht all zu fernen Amalfi Küste tummeln. Die Continue Reading

Like a VIP – everybody wants a picture

Prambanan und Borobodur

Von Probolinggo fuhren wir mit einem etwas besseren Minibus, der glücklicherweise fast leer war, nach Yogyarkarta. Nach 8 Stunden Fahrt kamen wir endlich an. Nach der Fahrt hatten wir auf jeden Fall die Lektion gelernt, dass man in Java lieber Zug fahren sollte, da es deutlich relaxter ist. Der Verkehr ist wirklich lästig hier und die Straßen nicht wirklich gut. Continue Reading

Lara meets Indiana…

Die Tempel von Angkor Wat

Für uns geht es heute weiter nach Kambodscha und deswegen müssen wir uns mal wieder früh aus dem Bett quälen. An dem vereinbarten Punkt, wo wir abgeholt werden sollen, warten wir über eine Stunde bis uns ein Boot mitnimmt. Angekommen auf dem Festland marschieren wir Richtung Busbahnhof und lassen dort unser Ticket von dem ominösen Typen, der sich um die Continue Reading

Loads of lovely food and nice landscapes

Loads of lovely food and nice landscapes

Unser eigentlicher Plan war es von Mae Sot noch am Tag des Grenzübertritts nach Chiang Mai zu fahren, da wir aber erst gegen 14 Uhr in Mae Sot ankamen, wurde aus dem Vorhaben nichts. So legten wir eine Nacht in Mae Sot ein bevor es am Morgen Richtung Chiang Mai weiterging. Mein Grinsen wurde immer breiter, als wir endlich in Continue Reading

the most sweat-inducing stairs of my life

Mount Zwegabin

Die wohl längste Etappe unserer Reise führte uns nach Hpa An. Hierfür fuhren wir mit dem Night Bus nach Bago und schlugen dort ein paar Stunden tot und bevor es dann mit dem normalen Bus Richtung Hpa An (gesprochen Pa An) ging. Nach gut 19 Stunden insgesamt kamen wir an und mussten uns eine Unterkunft suchen. Hpa An ist noch Continue Reading