Good morning Vietnam

Can Tho Boots Tour

Da wir viel schlimmes über die Busse in Vietnam gehört haben, in die man nach dem Grenzübertritt in Vietnam gesteckt wird, haben wir uns entschlossen nur einen Bus bis Ha Tien zu buchen. Hierbei entschieden wir uns für Kampot Travel, da die Konkurrenz Minivans benutzt bei denen man gegen die Fahrtrichtung sitzen darf. Wir wurden dann auch pünktlichst um 9 Continue Reading

Lara meets Indiana…

Die Tempel von Angkor Wat

Für uns geht es heute weiter nach Kambodscha und deswegen müssen wir uns mal wieder früh aus dem Bett quälen. An dem vereinbarten Punkt, wo wir abgeholt werden sollen, warten wir über eine Stunde bis uns ein Boot mitnimmt. Angekommen auf dem Festland marschieren wir Richtung Busbahnhof und lassen dort unser Ticket von dem ominösen Typen, der sich um die Continue Reading

The water is still falling

Tad Sae Waterfall

Nur leicht verspätet wurden wir von einem Minibus in Chiang Mai abgeholt. Leider war der Bus schon voll und so saß Marcel irgendwo hinten und ich ganz vorne. Wir hielten unzählige Male. Erst ein Toiletten Stopp, der Geld kostete, gefühlte zehn Minuten später ein Stopp zum Essen, dann der obligatorische Stopp am White Temple und anschließend am Busbahnhof in Chiang Continue Reading

the most sweat-inducing stairs of my life

Mount Zwegabin

Die wohl längste Etappe unserer Reise führte uns nach Hpa An. Hierfür fuhren wir mit dem Night Bus nach Bago und schlugen dort ein paar Stunden tot und bevor es dann mit dem normalen Bus Richtung Hpa An (gesprochen Pa An) ging. Nach gut 19 Stunden insgesamt kamen wir an und mussten uns eine Unterkunft suchen. Hpa An ist noch Continue Reading

It’s good to be at the right time on the right place

Ayutthaya

Der Nachtbus von Phnom Penh war richtig angenehm. Die Betten hatten fast das perfekte Maß und es störte auch nicht das ich neben mir eine Khmer liegen hatte. Nur das sie extrem auf die A/C stand, war etwas zu meinem Nachteil. Aber ich hatte ja genug Sachen zum Anziehen mit. Also schlief ich recht gut auf dem Weg nach Poipet Continue Reading

It’s so easy to go illegal to Cambodia

Angkor Wat

Da ich ja so gerne früh aufstehe, tat ich es auch diesmal. Noch schnell von Andi verabschieden, bevor es los ging. Erst mit dem Boot auf’s Festland und dann mit dem Minibus zur Grenze. Die Ausreise war schnell hinter mir, nachdem ich brav 2 $ für den Stempel zahlte. Dann rief einer „Please follow me guys.“ und eine große Gruppe Continue Reading