Hobbiton

Auf dem Weg zum Bus lief ich in Taupo erst einmal an einem VW-Treffen vorbei…somehow weird 🙂 Dann ging es im Nu nach Rotorua und dort wollte eigentlich mich mit meinen neuen Hosts treffen. Aber sie haben auf meine Mail nicht reagiert und auf die Sms auch nicht. Leider ging auch beim Anruf keiner ran und so saß ich da in Rotorua. Ich hatte aber Glück im Unglück und bekam so ziemlich das letzte Hostelbett in ganz Rotorua. Meine Hosts hatten sich dann später noch gemeldet, aber da war es auch schon zu spät, denn ich hatte meine Pläne angepasst. Nachdem ich im Hostel eingecheckt hatte, schlenderte ich durch die Stadt und so ausgestorben wie sie mir vor vier Jahren vorkam, war es bei weitem nicht mehr. Es war ziemlich busy und glücklicher Weise stank es auch nicht ganz so penetrant. Leider kam ich nicht ganz so zeitig ins Bett, da eine Mondfinsternis zu sehen war, wenn die Wolken nicht irgendwann im Weg gewesen wären. Aber ich sah zumindest ein Teil. Und mir wurde ja diese Nacht eine Stunde geschenkt –  Zeitumstellung in NZ – wir sind jetzt nur noch 10 Stunden voneinander entfernt, also nicht mehr same same.

Welcome to the shire
VW meet up
Welcome to the shire
Rotorua Isite
Welcome to the shire
bicycle tree
Welcome to the shire
no it wasn’t smelling
Welcome to the shire
lake Rotorua

Am nächsten Morgen musste ich leider vorläufig auschecken, da ich das Zimmer wechseln musste, somit musste ich vor 10 Uhr aufstehen. Dann las ich durch Zufall noch einmal meine Buchungsbestätigung von naked bus für meine Hobbiton Tour und in der stand ich solle doch anrufen um mir meine Buchung von Hobbiton bestätigen zu lassen. Dann mach ich das halt, dachte ich mir. Nach einer gefühlten Ewigkeit am Telefon hatte sich herausgestellt, dass ich auf keiner Liste zu finden war, irgendwas muss mit meiner Buchung schief gegangen sein. Also ab zum isite vielleicht wissen die Rat. Auch sie riefen direkt noch einmal in Hobbiton an und kamen zum selben Ergebnis, da aber noch ein Platz frei war, wurde ich direkt für die Tour eingebucht, musste aber auch wieder zahlen 🙁 Jetzt darf ich mir halt das Geld von naked bus zurückholen. Naja und durch das ganze hin und her, habe ich den ganzen Vormittag vergeudet und deswegen ging es auch schon kurz danach los.

Wir wurden mit einem Bus abgeholt und der Busfahrer erzählte ziemlich lustige Stories. Es ging direkt auf die Farm und unser Guide war auch schon bereit. Leider war es absolut crowded und ich befürchtete schon nicht ein gescheites Foto zu bekommen, aber dem war dann doch nicht so. Es ist echt der Wahn im Auenland zu sein. Man hat das Gefühl Frodo, Sam, Merry, Pippin und Bilbo würden direkt um die Ecke kommen. Uns wurden zahlreiche Stories erzhählt und wir konnten in Ruhe Fotos machen. Zum Glück hatten wir nicht die „five selfies per hobbit hole-people“ (Asians) dabei. Am Ende der Tour ging es ins Green Dragon und man durfte sich ein Kaltgetränk seiner Wahl aussuchen – Cider 😀 Auf dem Rückweg hatte ich dann ein sehr nettes Gespräch mit einem Mexikaner. Ich musste ihm final versprechen auch mal in Mexiko vorbei zu schauen. Im Hostel checkte ich mal wieder ein und fragte wie jeden Abend, ob ich denn noch eine Nacht verlängert konnte, da dies diesmal gar kein Problem war, konnte ich ja in Ruhe skypen.

Hobbiton
a hobbit hole
Hobbiton
another one
Hobbiton
veggie garden
Hobbiton
the way
Hobbiton
Hobbiton
small doors
Hobbiton
working hard
Hobbiton
selfie
Hobbiton
nice view
Hobbiton
a break
Hobbiton
Bilbo and Frods home
Hobbiton
their mailbox was empty
Hobbiton
waiting
Hobbiton
party tree
...
Hobbiton
my mailbox is empty as well – you should write more comments
Hobbiton
Hobbiton
Hobbiton
enjoying the sunshine
Hobbiton
on my way
Hobbiton
there it is
Hobbiton
no Hobbit hole
Hobbiton
may be there is some beer inside
Hobbiton
Green Dragon
Hobbiton
Cheers
Hobbiton
Welcome to the shire
one more Cheers

Am nächsten Morgen konnte ich seit einer Gefühlten Ewigkeit mal wirklich ausschlafen. Kein Check Out bis 10 Uhr, kein Bus der früh abfährt und auch kein Ausflug der so früh beginnt. Als ich um 10 Uhr aufstand, war mein gesamtes Zimmer auch schon leer und ich war die einzige beim Frühstück. Dan es dann als ich gerade loswollte auch noch anfing zu regnen, bin ich erstmal retour auf’s Zimmer. Irgendwann ging es dann aber dcoh in Rotorua zum Kuirau Park und dann kehrte ich noch auf einen Blueberry Cheesecake und eine Hot Chocolate im Fat Dog ein. Naja und jetzt nutz ich die Chance zum bloggen, bevor es dann morgen wieder weitergeht.

Welcome to the shire
mud pools
Welcome to the shire
and this is in the middle of the city
Welcome to the shire
a bit creepy
Welcome to the shire
and steam veerywhere

…..up next Coromandel Peninsula…..

One thought on “Welcome to the shire”

  1. Hi Franziska, ist ja echt nin schönes Fleckchen Erde dort in Hobbiton. ?Du könntest ja glatt dort im Film mitgespielt haben, passt gut dort rein. ?Das Foto mit dem Fahrradbaum ist ja genial, dit sieht schick aus!!! ?(PS. Super Fotos ?)

    Gruß Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.